Denken Sie darüber nach, einen neuen Sinterofen für Ihre Zahnarztpraxis zu kaufen? Wir sagen Ihnen, worauf es dabei ankommt.Denken Sie darüber nach, einen neuen Sinterofen für Ihre Zahnarztpraxis zu kaufen? Wir sagen Ihnen, worauf es dabei ankommt.
Sinterofen ist nicht gleich Sinterofen. Wie überall gibt es auch hierbei enorme Unterschiede in Sachen Qualität, Leistung, Verlässlichkeit. Deswegen sollten Sie bei der Auswahl eines geeigneten Sinterofens einige Punkte beachten. Wir haben Ihnen 7 wichtige Punkte aufgelistet:

1. Offene Programmstruktur: Bleiben Sie flexibel

Achten Sie möglichst darauf, dass Ihr Sinterofen auch eine offene Programmstruktur hat. Auch wenn er optimal auf die Produkte des jeweiligen Herstellers abgestimmt ist, sollte er in der Lage sein, mit individuellen Programmen auch gängige Materialien anderer Anbieter zu sintern. Auf diese Weise bleiben Sie langfristig flexibel und schränken sich nicht unnötig ein.

2. Unabhängig von Computern und Wasseranschlüssen sein

Achten Sie darauf, dass der Sinterofen Ihrer Wahl möglichst ein alleinstehendes Gerät ist. Will heissen: Er sollte von keinem anderen Gerät, keiner CAD/CAM-Software, keinem Netzwerk und auch keinem Wasseranschluss (Für etwaiges Kühlwasser) abhängig sein. Sein einziger Anschluss sollte derjenige für elektrischen Strom sein. Dann ist auch Ihr Sinterofen so unabhängig und so flexibel wie möglich.

3. Jederzeit startklar sein

Wichtig ist auch, dass Sie in der Lage sind, das gewünschte Sinterprogramm jederzeit ohne Vorbedingungen zu starten. Ihr Sinterofen und Sie sollten jederzeit einsatzbereit sein und mit der Sinterung der Restaurationen loslegen können.

4. Ofenkopf sollte abnehmbar sein

Gut ist, wenn sich der Ofenkopf Ihres Sinterofens abnehmen lässt, also nicht fest auf dem Ofen montiert ist. Denn das macht die Handhabung des Ofens um einiges einfacher und komfortabler – zum Beispiel beim Transport oder bei einer Reparatur oder auch einem Austausch des Ofenkopfes. In diesem Fall sparen Sie ausserdem bares Geld, weil sie dann nicht gleich das ganze Gerät in den Versand geben müssen.

Die Programat-Technologie hat Geschichte geschrieben. Lesen Sie unsere grosse Jubiläumsbroschüre.

Hier herunterladen

5. Metallgehäuse langlebiger als Kunststoff

Wenn Ihr Sinterofen ein Gehäuse aus Metall anstatt aus Kunststoff hat, ist das ebenfalls ein Pluspunkt. Denn Metallgehäuse sind im Allgemeinen stabiler und dadurch haltbarer – folglich auch langlebiger – als Gehäuse aus Kunststoff.

6. Auf nützliche kleine Details achten

Es gibt viele weitere Details, die Ihnen die Arbeit beträchtlich erleichtern, auch wenn sie Ihnen auf den ersten Blick vielleicht gar nicht ein- oder auffallen. Dabei lohnt es sich durchaus, bei der Auswahl Ihres Sinterofens auch nach solchen vermeintlichen Kleinigkeiten zu schauen. Zum Beispiel:

  • Hat der Ofen auch eine Folientastatur oder nur ein Touch-Display? Bei Tasten, die Sie drücken können, spüren Sie unmissverständlich die Taktilität. Das gibt Ihnen ein sicheres Gefühl bei der Bedienung.
  • Eine gut sichtbare Betriebszustandsanzeige mit leuchtenden oder auch blinkenden Farbsignalen hilft Ihnen dabei, auch aus mehreren Metern Entfernung bereits auf den ersten Blick zu erkennen, in welchem Zustand sich Ihr Sinterofen gerade befindet – also ob er zum Beispiel heizt oder kühlt, bereit ist oder ob er ein Problem hat.
  • Eine grosse Brenngut-Ablageplatte ist extrem hilfreich.

7. Setzen Sie auf Erfahrung

Verfügt der Hersteller Ihres Sinterofens über eine lange Erfahrung in Sachen Dentalöfen? Wenn ja, ist dies ebenfalls ein Argument dafür, dass Sie die richtige Wahl treffen. Denn dann können Sie davon ausgehen, dass die Technologie langzeiterprobt und ausgereift ist.

Tipp: Der Sinterofen Programat CS4 von Ivoclar Vivadent erfüllt die oben genannten Anforderungen.

Erfahren Sie mehr!


Programat ist ein eingetragenes Warenzeichen der Ivoclar Vivadent AG. Die Verfügbarkeit bestimmter Produkte kann je nach Land variieren.